ANIME MMORPG – Was kommt zu uns?

Heute habe ich 3 Anime MMORPGs und ein Anime Action RPG für euch dabei. Diese Games möchte ich euch kurz zeigen und ein paar Sätze dazu loswerden. Bevor wir beginnen: Es ist keine vollständige Liste aller Anime MMORPG, die es gibt oder geben wird. Was wir uns heute zusammen ansehen, ist also nur eine kleine Vorschau auf das, was wir hoffentlich bald zu sehen bekommen. Wichtige Links findet ihr wie immer in der Videobeschreibung.

1. Blue Protocol

Beginnen wir mit dem aktuell wohl am meisten erwarteten Anime MMORPG überhaupt: Blue Protocol ist ein Free to Play Anime-MMORPG, das aus Japan kommt und auch zuerst dort seinen Release haben wird. Es gab bereits Test, zu welchen sich auch Spieler aus dem Westen Zutritt verschaffen konnten – und das Feedback war sehr positiv! Momentan ist die Veröffentlichung noch für das Jahr 2021 geplant. Bei uns im Westen, der EU und in Deutschland wird Blue Protocol vermutlich in 2022 erscheinen.

Die Welt von Blue Protocol ist in mehrere Zonen aufgeteilt, in welchen man auf Monster, Weltbosse und andere Spieler trifft. Eine Open World gibt es also nicht. Zum Release werden 4 Klassen zur Verfügung stehen: Kämpfer (Schwert/Schild), Twin Striker (2x Einhand-Äxte), Bogenschütze (Bogen), Zauberer/Magier (Stab/Magie). Es sind aber bereits viele neue Klassen in Entwicklung, die wahrscheinlich nach dem Release hinzugefügt werden.

Raids, Dungeons und Weltenbosse wird es in Blue Protocol geben. Klassisches PvP soll nicht im Spiel enthalten sein. Vielmehr streiten Spielergruppen in einem PvEvP Modus darum, wer schneller oder besser Monster töten kann. Besonders interessant ist, dass man seine Ausrüstung ausschließlich durch Crafting bekommt. Dafür sammelt man Rohstoffe durch allerlei Aktivitäten im Spiel. Diese Rohstoffe lassen sich sogar zwischen Spielern handeln, ohne dass ein Auktionshaus dazwischen geschaltet ist.

Das klingt deshalb so interessant, weil der aktuelle Trend in MMORPGs eher in die Richtung geht, dass Spieler zu Spieler Handel immer mehr unterbunden wird. Der erste Grund dafür ist die Vermeidung von Echtgeld-Transaktionen außerhalb des Spiels wie bspw. eBay. Der zweite Grund zielt aber darauf ab, dass die Entwickler in ihrem Free to Play MMORPG die Kontrolle behalten. Wenn man nämlich mit echten Geld eine Ingame Währung oder kosmetische Items kaufen und im Auktionshaus verkaufen muss, lässt sich von Entwickler-Seite aus der Preis kontrollieren. Beim Spieler zu Spieler Handel wäre das hingegen nicht möglich. Ein bekanntes Beispiel dafür ist Black Desert.

Deshalb klingt es schonmal toll, dass Blue Protocol hier den Spielern Freiraum geben will.

Falls ihr mehr Infos zu Blue Protocol sucht, findet ihr ein Video von mir darüber in der Videobeschreibung oder im Blog-Artikel.

2. Phantasy Star Online 2 – New Genesis

Als nächstes Free to Play Anime MMORPG mit Crossplay Funktion hätten wir Phantasy Star Online 2. Es ist im Jahr 2020 veröffentlicht worden und deshalb bereits für euch alle spielbar. Eine Erweiterung namens „New Genesis“ brachte in 2021 grafisch die notwendigen Upgrades, damit es deutlich moderner aussieht.

Hier bekommt ihr bei der Charaktererstellung wirklich viele Möglichkeiten und könnt sogar ein Volk spielen, dass den Transformes sehr nahe kommt. Das Kampfsystem kann sich wirklich sehen lassen, wenn man Action sucht. Es gibt Bosskämpfe und unter anderem auch die Möglichkeit, durch die Luft zu gleiten.

Durch die Erweiterung in diesem Jahr wurde optisch und inhaltlich sehr viel zum Positiven bewegt. Das User-Interface ist deutlich übersichtlicher, was man auch über das gesamte Spielerlebnis sagen kann. Da es Free to Play ist, kann man sich dieses Anime MMORPG durchaus mal anschauen!

3. Project BBQ

Hierbei handelt es sich um ein Open World Anime MMORPG von den Dungeon Fighter Entwicklern. Zu Release soll Project BBQ wohl etwa 7 oder 8 Klassen bieten. Beispiele hierfür sind Schwertmeister, Berserker, Revolverheld und Magier.

Project BBQ kann man eigentlich als die 3D Version von Dungeon Fighter bezeichnen. Wem dieser Titel nichts sagt, sollte einen Blick in den asiatischen Spiele-Markt werfen, denn Dungeon Fighter Online ist dort seit Jahren extrem beliebt. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die meisten Klassen auch im besagten Grundspiel zu finden. Der kommende Release spielt quasi in einer Art Paralleluniversum zu Dungeon Fighter Online.

Der Release von Project BBQ ist mir leider nicht bekannt. Es kann also gut sein, dass man darauf noch eine ganze Weile warten muss. Ob das Spiel überhaupt in den Westen zu uns kommt, bleibt ebenfalls offen. Was wir an Gameplay bereits sehen konnten, sieht aber vielversprechend aus.

4. Tower of Fantasy

Zum Abschluss kommen wir noch auf ein Anime Open World Action RPG zu sprechen – also kein MMORPG! Es gab eine Phase, in welcher man Tower of Fantasy ohne IP-Probleme anspielen konnte (oder vielleicht immer noch kann). Das Game gibt es für Mobilgeräte und den PC. Eine recht ausführliche Charaktererstellung lässt bei Anime Fans wohl kaum Wünsche offen.

Die Kämpfe sehen actionreich aus und das Gameplay wirkt rund. Mir gefällt der grafische Look dieses Titels von außen betrachtet sehr gut. In der Videobeschreibung bzw. im Artikel findet ihr den Link zur offiziellen Website, von welcher aus ihr vielleicht einen Blick ins Spiel werfen könnt.

Falls ihr abseits von den kommenden Anime MMORPG auf der Suche nach spielbaren Alternativen seid, könnten euch vielleicht Games wie Mabinogi, Tree of Savior oder Dragon Nest gefallen.

anime-mmorpg