LOST ARK GILDEN – Gildensystem erklärt

Was sind Gilden in Lost Ark? Wie funktioniert das Gildensystem und welche Vorteile hat es, wenn man Mitglied einer Gilde ist? Diese Fragen beantworten wir heute im neuen Lost Ark Guide zu den Gilden.

1) Es gibt ein Menü in Lost Ark, wo Gilden aufgelistet sind (Community/Soziale Sektion):

Man kann sich von dort aus bei Gilden bewerben. Alternativ kann man selbst eine Gilde über das Menü erstellen. Das kostet Schilling (normale Ingame Währung).

2) Gilden können im Level aufsteigen:

Je aktiver die Spieler sind, desto besser geht das voran. Man kann aber auch Schilling Gold oder besondere Medaillen spenden, um die Gilde zu pushen. Vor allem steigert sich das Gildenlevel, wenn möglichst viele Mitglieder die wöchentlichen Gildenquests erledigen (mehr dazu gleich).

3) Silmael Blutsteine sind die Gildenwährung in Lost Ark:

Man verdient sich diese Währung als Gildenmitglied durch seinen Aktivität für die Gilde. Mit dieser Gildenwährung kann man im Gildenshop einkaufen. Zum Angebot im Shop stehen:

a) Ticket Kisten für bestimmte Inhalte (bspw. Cube Dungeons),
b) Aufwertungsgegenstände und Erfahrungspunkte Tränke

Der Gildenshop lässt sich zudem aufwerten und hat dann immer mehr Angebote.

4) Es gibt zwei Arten von Gildenkriegen in Lost Ark:

a) Wöchentliche Boss-Herausforderung auf Zeit (GvE)
b) Gilden PvP Events auf bestimmten Inseln. Kämpfe oder Herausforderungen (GvG)

Wer diese Herausforderungen und Schlachten gewinnt, beansprucht das Gebiet und bekommt dicke Belohnungen. Es gibt auch sehr gute Belohnungen für Gilden auf Platz 2 und 3 sowie Trostpreise für alle anderen teilnehmenden Lost Ark Gilden. Der Gildenleiter verteilt das gewonnene Gold unter allen Teilnehmern am Gildenkrieg.

5) Es gibt wöchentliche Gildenquests, die innerhalb der Woche beliebig oft wiederholbar sind:

Wer zu deren Erfüllung beiträgt, sammelt Beitragspunkte. Von diesen benötigt man ein Minimum, um an der wöchentlichen Verteilung von Gildenwährung beteiligt zu werden. Machst du gar nichts, bekommst du auch nichts. Der Gildenleiter legt zudem fest, was das wöchentliche Beitragspunkte-Ziel ist. Wer dieses als Mitglied erreicht, bekommt eine zusätzliche Belohnung bei der Verteilung 1x pro Woche.


Der Gildenleiter legt allerdings nicht fest, wer genau wie viel Gildenwährung bekommt. Er legt nur fest, welcher Anteil an Gildenwährung zur Verteilung zur Verfügung steht und welcher Teil in die Gildenkasse wandert.
Gildenquests können übrigens auch durch Forschung aufgewertet werden.

6) Für das Gilden-Skill-System benötigt man Währung in der Gildenkasse:

Diese Gildenskills können nur in Gildenkriegen eingesetzt werden, aber sie müssen erst erforscht werden. Diese Skills kann man auch mit Forschung weiter aufwerten. Deren Anwendung im Gildenkrieg kostet zudem Manakristalle, die man mit Gildenwährung tauschen kann.

Fazit zu den Gilden in Lost Ark

Gilden sind sehr nützlich, um in Lost Ark an zusätzliche Belohnungen zu kommen. Sie sind zudem ein starkes Bindeglied zwischen den Spielern und eröffnen Gildenkriege als zusätzliche Aktivität. Insgesamt steht Mitgliedern einer Gilde also mehr Spiel-Inhalt und mehr Belohnungen offen.

Es lohnt sich also aus mehreren Gründen, aktives Mitglied einer Gilde zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.