WARHAMMER DARKTIDE – DAS erwartet EUCH!

Warhammer Darktide in ein Online Multiplayer Koop Spiel im Warhammer 40.000 Universum und wird die Genres „Shooter“ und „Hack and Slay“ miteinander vereinen.

Man wird Darktide aus der Ego-Perspektive spielen. Wer die Warhammer Vermintide Spiele kennt, wird wahrscheinlich sofort in Erinnerungen schwelgen. WH40K Darktide stammt nämlich vom gleichen Entwickler namens „Fatshark“.

Ist Darktide damit nur ein Copy und Paste des Vermintide Erfolgsrezeptes? Diese Frage wollen wir nachfolgend weiter auf den Grund gehen.

Charaktererstellung von Darktide

Bei der Charaktererstellung möchte Warhammer Darktide direkt einen draufsetzen: Man wählt eine von vier Klassen aus, die man dann weiter individualisieren kann. So lassen sich zum Beispiel Körpertyp, Augenfarbe, Frisur, Tattoos, Körpergröße und weitere Merkmal anpassen.

Folgende Klassen stehen zur Wahl:

  • Veteran
  • Psioniker
  • Eiferer
  • Ogryn

Ihr werdet für jede Klasse auch unterschiedliche Hintergründe eures Charakters definieren können. Das macht insbesondere dann einen Unterschied, wenn die Gruppe im und während dem Kampf miteinander spricht und sich die eine oder andere Stichelei gönnt.

Charaktererstellung in Warhammer 40K Darktide

Eure Klassenwahl hat aber auch deshalb einen Wert, weil jede Klasse auf unterschiedliche Waffentypen Zugriff hat, über einzigartige Angriffe verfügt und mit einem eigenen Talentbaum daherkommt, den man durch Levelaufstiege ausbauen kann. Dadurch kann man als Spieler den Schwerpunkt seiner Klasse noch individueller setzen.

Jede Klasse lässt sich mit männlichem und weiblichem Geschlecht spielen. Einzige Außnahme ist der Ogryn, den es nur in männlicher Form gibt.

Darktides Spielablauf

Nachdem ihr in die düstere Sci-Fi Welt von Darktide eingetaucht seid und euren Charakter erstellt habt, werdet ihr euch in einem Spieler Hub wiederfinden. Das wird ein instanzierter Bereich sein, wo ihr Händler aber auch bis zu 20 andere Spieler antreffen könnt.

Hier seht ihr euch selbst aus der Third Person Perspektive. Ihr könnt Gegenstände kaufen, mit Spielern chatten, Crafting betreiben, euch ausrüsten und schließlich in die nächste Mission starten.

Beim Abschluss einer Mission bekommt ihr jede Menge Loot, den ihr ausrüsten oder verwerten könnt. Daneben wird Darktide auch einen Ingame Shop bieten, der gegen Echtgeld rein kosmetische Gegenstände anbieten will.

Um eure Charaktere noch individueller gestalten zu können, stehen euch 4 Ausrüstungsslots zur Verfügung, die rein kosmetisch sind – also nur optische Veränderungen mit sich bringen.

Ausrüstung mit kosmetischen Gegenständen

Die Missionen bestehen aus weitläufigen Arealen, die ihr immer als 4er Gruppe erkunden müsst, um eines oder mehrere Missionsziele zu erfüllen. Dabei stehen euch Horden von Monstern, aber auch stärkere Elite und Boss Gegner im Weg.

Mit einem Mix aus Nahkampf und Fernkampf metzelt ihr euch kooperativ durch diese Bedrohungen. Echtes Zusammenspiel wird hier belohnt und ist zudem auch gefordert, wenn es mal ein härterer Schwierigkeitsgrad sein soll.

Was Fatshark bereits mit Vermintide geschafft hat, ist ein richtig guter Nahkampf, der lange Spaß macht. Die Gruppendynamik der Feindesgruppen zu kontrollieren ist fordernd und macht Laune. Besonders, wenn man sich gegenseitig den Rücken freihält und die Stärken seiner eigenen Klasse ausspielt.

Ist die Mission erfolgreich überstanden, wird man sehen können, wie viele Feinde man erledigt hat und einige weitere Performance Werte betrachten können. Dann bekommt man die Belohnungen und Erfahrungspunkte und findet sich schließlich im Spieler Hub wieder.

Gesammtelter Loot wird ausgerüstet oder verwertet. Talentpunkte werden verteilt und danach geht es auch schon weiter in die nächste Mission, deren Dauer vermutlich jeweils bei 15-30 Minuten liegen wird.

Für wen? Wann ist Release?

Warhammer 40.000 Darktide wird am 13. September 2022 erscheinen. Es ist bereits zum Release Tag über den Game Pass spielbar. Ansonsten gibt es das Spiel auch bei Steam. Ihr könnt Darktide auf dem PC oder der Xbox Series X/S spielen.

Geeignet ist das Spiel höchstwahrscheinlich für alle Spieler, die blutige Action aus der Ego-Perspektive lieben und ein kooperatives Gameplay mit anderen Spielern gegenüber Solospielen bevorzugen.

Die Missionen sind kurzweilig genug, um auch Casual Spieler zu begeistern. Der Schwierigkeitsgrad dürfte zumindest im Einsteigerbereich für alle machbar sein, die ein paar Stunden Erfahrung in actionlastigen Spielen gesammelt haben, die aus der Ego-Perspektive gespielt werden.

Wer eine düstere Atmosphäre liebt, Monsterhorden in Massen vernichten will, fetzige Effekte im Kampf und kurzweiligen Spaß sucht, wird mit Warhammer 40K Darktide sehr wahrscheinlich richtig liegen.

Eingefleischte Warhammer 40K Fans, werden höchstwahrscheinlich sowieso nicht daran vorbeikommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.